Impfungen & Reisemedizin

Was ist Hepatits B?

Hinter Hepatitis B versteckt sich eine Leberentzündung, die durch den Hepatitis-B-Virus ausgelöst wird. Hepatitis B ist eine der häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Das Virus ist hochansteckend und wird von Mensch zu Mensch durch Blut, Körperflüssigkeiten, Sexualkontakte und Blutersatzprodukte übertragen. Viele Hepatitis-B-Virus-Infektionen verlaufen asymptomatisch oder verursachen nur leichte Symptome und werden daher bei Erwachsenen oftmals nicht erkannt. Bei 10% der Infizierten kommt es zu schwerwiegenden Folgen einer chronischen Infektion, wie Leberzirrhose (“Vernarbung” der Leber) und Leberzellkarzinom (Leberkrebs).

Wer sollte geimpft werden?

Sollten Sie eine Reise nach Nordamerika, Australien, Zentralafrika oder Südostasien planen, sollten Sie sich impfen lassen, da die Häufigkeit chronisch Infizierter hier am höchsten ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn Risikofaktoren vorliegen, zum Beispiel enger Kontakt zur lokalen Bevölkerung, mögliche Sexualkontakte, Auslandsreisen zum Zweck von medizinischen Eingriffen (z. B. Zahnbehandlung, kosmetische Operation), Dialysebehandlung auf Reisen, ein Langzeitaufenthalt in Ländern mit eingeschränkter medizinischer Versorgung, Tätowierungen, Piercings oder auch ein berufliches Risiko.

Wie und wann wird die Impfung durchgeführt und was muss beachtet werden?

Die Hepatitis-B-Impfung ist ein Totimpfstoff und wird oft in Kombination mit Hepatitis A verabreicht.
Die Grundimmunisierung besteht aus drei Impfungen innerhalb von 6 Monaten. Ein vollständiger Schutz besteht erst nach der dritten Impfung. Sollten Sie es aufgrund einer spontanen Reise eilig haben, existiert auch ein Schnellimpfschema.  
Routinemäßige Auffrischimpfungen gegen Hepatitis B sind laut STIKO nicht vorgesehen. Eine Auffrischimpfung wird nur bei besonderem Risiko empfohlen.

Im Allgemeinen wird die Impfung sehr gut vertragen. Bei 10% der Geimpften kommt es aber zu kurzzeitigen Störungen des Allgemeinbefindens wie Kopfschmerzen oder Abgeschlagenheit.

Was sollte ich tun?

Um zu erfahren, welche Impfungen für Ihre geplante Reise sinnvoll sind, vereinbaren Sie einfach einen Termin zur reisemedizinischen Beratung in einer unserer Avi Medical Praxen und besprechen Sie mit unserem ÄrztInnenteam. Das Team wird Ihnen sagen, was Sie beachten sollten, damit Sie bei Ihrer nächsten Reise sicher und entspannt unterwegs sein können.