Impfungen & Reisemedizin

Indikationsimpfung bei beruflichem Risiko

Arbeitest Sie in einer medizinischen oder pflegerischen Einrichtung, z.B. als Krankenschwester, Arzt oder Reinigungskraft und haben dadurch mehr Kontakt zu Patienten mit verschiedensten Infektionskrankheiten?

Sind Sie Erzieher*in oder arbeiten Sie in einer Gemeinschaftseinrichtung und haben dadurch Kontakt zu vielen Kindern und damit Kinderkrankheiten?

Sind Sie als Forstarbeiter*in oder Jäger*in viel in der Natur unterwegs und kommen so z.B. in Kontakt mit Zecken?

Haben Sie aufgrund Ihres Berufs hohen Publikumsverkehr, z.B. als Angestellte/r in Behörden, Busfahrer/in, Lehrer/in oder Polizist/in und erhöhen sie damit Ihre Infektionsgefahr für die Influenza?

In all diesen Fällen könnten bestimmte Indikationsimpfungen notwendig oder sinnvoll sein.

Wussten Sie, dass es seit März 2020 in Deutschland eine Impfpflicht für Masern gibt?

Denn Schul- und Kindergartenkinder sollen wirksam vor Masern geschützt werden. So müssen nun alle Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr beim Eintritt in die Schule oder den Kindergarten die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Masern-Impfungen vorweisen.

Gleiches gilt auch für Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen oder medizinischen Einrichtungen tätig sind, wie z.B. Erzieher, Lehrer, Tagespflegepersonen und medizinisches Personal (sofern diese Personen nach 1970 geboren sind).

Was sollte ich tun?

Sie wollen mehr darüber erfahren, ob in Ihrem aktuellen Berufsfeld weitere Impfungen notwendig sind? Dann vereinbaren Sie einfach einen Termin zur Impfstatus-Überprüfung in einer unserer Avi Medical Praxen und besprechen Sie sich mit unserem Ärzteteam.

Sie werden Ihnen sagen, ob Sie ausreichend geschützt sind oder ob Sie eine Impfung erhalten sollten. Auch Ihr Arbeitgeber ist in diesem Fall möglicherweise ein passender Ansprechpartner.